Kesselberg und Volkertsgarten

Kesselberg und Volkertsgarten, Pflegeflächen ca. 1 ha 

Zwei Biotope, die miteinander vernetzt sind. Hangwiese und Nasswiese in der Talsenke. Durch Waldrandbepflanzung fließender Übergang von Wald zu Wiese, Übergang von nass-feucht-trocken und beschattet-sonnig. Kleine Gräben in der Nasswiese mit Kleinseggenrieden.

 

Jährliche Mahd von 50% der Flächen, gemähte und ungemähte Bereiche wechseln sich ab.

Der Biotopverbund wird als Naturerlebnisraum genutzt, hier finden Führungen und Erlebnispädagogik für Schulklassen statt.

 

 

Kleine Biotopfläche Zautendorf

Kleine Biotopfläche in Zautendorf , 0,015 ha 

Feuchtwiese, ehemaliger Standort des Breitblättrigen Knabenkrauts (Orchidee), nun noch Bestände des Zweiblatts (Listera ovata). Vorkommen von vielen verschiedenen Schmetterlingsarten (Bäulinge).

Jährlich einmaliger Pflegeschnitt mit Mähgutabfuhr ab Mitte August.